Baukunst in Baden
  Heilanstalt Illenau (56)
 



_
                 1_
_
_
_
_
_
_


_
_
_

_
_
_


Ehemalige Heilanstalt Illenau (Achern, Landkreis Ortenau)   /   Hans Voss   /   1833-42

Einst einige Kilometer von der Ansiedlung entfernt, durch die bauliche Ausuferung ab 1950 heutigentags ganz unmittelbar verbunden, eine Anlage nochmals bemerkenswerter Art: die ehemalige Heilanstalt Illenau. Man findet einen Gebäudekomplex nicht geringer Ausdehnung und von einiger Schönheit. Mit Hans Voss wurde hier ein Weinbrenner-Schüler tätig, seines Zeichens einer der talentiertesten Eleven Weinbrenners überhaupt. In den Jahren 1833-42 schuf er eine damals weithin beachtete Heilanstalt, der auch die Ansehnlichkeit nicht verweigert werden durfte. In diesem Sinne erblickt man eine Gestaltung, die zwischen Klassizismus und Romantizismus laviert, von einiger Originalität. Die schönsten Partien sind die beiden Arkadengänge seitlich auf den zentralen Eingangsbau zuführend, der gerade genannte Eingangsbau, akzentuiert von einem Dachreiter und die Anstaltskirche, deren Äußeres in Verlängerung des Eingangsbaues allerdings nur auf der Rückseite gewahrt wird.
 


Quelle Baumeister/Entstehungszeit 
1) Hubert Kewitz "Der Weinbrenner-Schüler Johann (Hans) Voß“, Artikel aus "Geroldsecker Land" 1974, Heft 16, S. 89-103
2) örtliche Informationstafel
_
2

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

 
  | Heute 105 Besucher (1363 Hits) | | 1.295.320 Besucher, 5.952.200 Hits seit September 2006 |  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=