Baukunst in Baden
  Triberg
 


Triberg im Schwarzwald ist vor allem ob seines Wasserfalls berühmt, der nichts geringeres als der höchste in ganz Deutschland. Von den Bauwerken der Stadt strahlt deutlich weniger Ruhm aus; rechts das klassizistische Rathaus, das 1828 streng im Weinbrenner-Stil ausgeführt wurde.
     Ein vernichtender Stadtbrand in den 1820ern hat die historische Stadtanlage ausgelöscht. Verschont blieb nur die etwas abseits gelegene Wallfahrtskirche nebst zugeordneten Gebäuden wie das ansehnliche Fachwerkhaus der mittigen Abbildung.
     Mit "Maria in der Tanne" besitzt Triberg eine bedeutende Wallfahrtskirche. Das Gebäudeäußere ist im Gegensatz zum Barockprunk des Inneren eher schlicht ausgefallen; ansehnlichste Partie der in den Jahren 1700 bis 1705 errichteten Kirche ist der Campanile mit Dachzwiebel.

1   

_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

_
_

Triberg besitzt die bedeutende Sehenswürdigkeit des "Höchsten Wasserfalles in Deutschland"! Vorzüglich das lange rauschende Natursschauspiel. Alleine eine größere Wassermasse würde man den steilen Gefällen wünschen.


Quellen
1) die Bauwerke selbst - Stilmerkmale (vor-Ort-Betrachtung)
2) Dr. Emil Lacroix und Dr. Heinrich Niester  "Kunstwanderungen in Baden", Chr. Belser Verlag Stuttgart, Ausgabe 1959
3) Informationstafeln vor Ort

2


 _
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_

 
  | Heute 126 Besucher (1011 Hits) | | 1.295.320 Besucher, 5.952.200 Hits seit September 2006 |  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=